LASK: "Lückenlose Aufklärung"

Zwangsabstieg möglich

(15.05.2020) Die Causa LASK wird lückenlos aufgeklärt. Das hat Bundesliga-Vorstand Christian Ebenbauer nach dem Auftauchen des geheimen Trainingsvideos angekündigt. Auf den Aufnahmen sind die LASK-Spieler beim Mannschaftstraining zu sehen. Das ist aber wegen der Corona-Krise eigentlich streng verboten.

Ebenbauer sagt im Interview mit Sky Sport Austria:
„Wir haben Anzeige gestellt, um eben eine lückenlose Aufklärung des Falls zu gewährleisten. Sollten sich die Vorwürfe bewahrheiten, werden auch entsprechende Sanktionen gesetzt.“

Die möglichen Sanktionen reichen von Geldstrafen über Punkteabzug bis hin zum Zwangsabstieg und Verbandsausschluss, so Ebenbauer.

(mc)

Keine Masken mehr an Schulen

Ab Mittwoch

Affen klauen Corona-Blutprobe

Mediziner wurde attackiert

"Magier" betrog 450 Menschen

um 3,6 Millionen Euro

Mieter ertappt Einbrecher

und verfolgt ihn

Cupfinale: Salzburg - Lustenau

Titelmatch nach Corona-Pause

Maskenpflicht wird gelockert

Ab 15. Juni

Dieb bespuckt Verkäuferin

und versucht zu flüchten

Löwen attackieren Frau

wollte nur Gehege reinigen