LASK: "Lückenlose Aufklärung"

Zwangsabstieg möglich

(15.05.2020) Die Causa LASK wird lückenlos aufgeklärt. Das hat Bundesliga-Vorstand Christian Ebenbauer nach dem Auftauchen des geheimen Trainingsvideos angekündigt. Auf den Aufnahmen sind die LASK-Spieler beim Mannschaftstraining zu sehen. Das ist aber wegen der Corona-Krise eigentlich streng verboten.

Ebenbauer sagt im Interview mit Sky Sport Austria:
„Wir haben Anzeige gestellt, um eben eine lückenlose Aufklärung des Falls zu gewährleisten. Sollten sich die Vorwürfe bewahrheiten, werden auch entsprechende Sanktionen gesetzt.“

Die möglichen Sanktionen reichen von Geldstrafen über Punkteabzug bis hin zum Zwangsabstieg und Verbandsausschluss, so Ebenbauer.

(mc)

Wien: Lobaubesetzung 2.0?

Klimaaktivistin im Hungerstreik

"Österreich kein Spaziergang"

Italienische Presse warnt

Aktivist gegen Falschparker

Klebeband als Hilfsmittel

Top-Ten: Hitze-Juni

seit 254 Jahren

CO-Vergiftung durch Klimagerät

Vorsicht bei Gasthermen

Nach Autounfall:

Vater lässt kleine Tochter zurück!

Football-Profi outet sich!

Als erster aktiver NFL-Spieler!

NÖ: Raserin 7mal geblitzt!

In nur 90 Minuten!