LASK: "Lückenlose Aufklärung"

Zwangsabstieg möglich

(15.05.2020) Die Causa LASK wird lückenlos aufgeklärt. Das hat Bundesliga-Vorstand Christian Ebenbauer nach dem Auftauchen des geheimen Trainingsvideos angekündigt. Auf den Aufnahmen sind die LASK-Spieler beim Mannschaftstraining zu sehen. Das ist aber wegen der Corona-Krise eigentlich streng verboten.

Ebenbauer sagt im Interview mit Sky Sport Austria:
„Wir haben Anzeige gestellt, um eben eine lückenlose Aufklärung des Falls zu gewährleisten. Sollten sich die Vorwürfe bewahrheiten, werden auch entsprechende Sanktionen gesetzt.“

Die möglichen Sanktionen reichen von Geldstrafen über Punkteabzug bis hin zum Zwangsabstieg und Verbandsausschluss, so Ebenbauer.

(mc)

Fakeanruf bei Ludwig

Zusammenschnitt veröffentlicht

Hundeattacke in OÖ

18-Jährige im Spital

Zrce in Flammen!

Party-Urlauber evakuiert

Belugawal Rettungsaktion

Meeressäuger steckt in Schleuse

Linz: Granaten im Keller

Straßensperre für eine Stunde

Streich führt zu Chaos

Notbremse aus Spaß gezogen

Rottweiler beißt Mädchen

Hundehalter in Graz verurteilt

Dreirad von Auto mitgeschleift

Vierjähriger verletzt