Laternenairbags für 'Smombies'

(02.11.2017) Mal ehrlich: Bist auch du schon mal so in dein Smartphone vertieft gewesen, dass du irgendwo dagegen gerannt bist?

Die Zahl der sogenannten “Smombies“ wird immer größer. Das sind Passanten, die beim Gehen so sehr auf ihr Smartphone fixiert sind, dass sie die Umgebung gar nicht wahrnehmen. Dementsprechend groß ist die Unfallgefahr. Das Kuratorium für Verkehrssicherheit installiert daher nach und nach Laternenairbags in ganz Österreich. Das sind große Luftpolster rund um Laternenmasten, die die Fußgänger vor einem schmerzhaften Aufprall schützen sollen. Auf dem Airbag steht der Slogan: “Ob das nächste Auto auch so gut gepolstert ist?“

Die ersten Laternenairbags sind Ende August in Wien installiert worden, jetzt gibt es sie inzwischen auch in Eisenstadt, Klagenfurt, Linz und Salzburg.

73-Jähriger ersticht Ehefrau

Mordalarm in Oberösterreich

FFP2-Masken-Pflicht

Weitere Verschärfungen

Lockdown bis 7. Februar?

Verlängerung so gut wie fix

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?