Laternenairbags für 'Smombies'

(02.11.2017) Mal ehrlich: Bist auch du schon mal so in dein Smartphone vertieft gewesen, dass du irgendwo dagegen gerannt bist?

Die Zahl der sogenannten “Smombies“ wird immer größer. Das sind Passanten, die beim Gehen so sehr auf ihr Smartphone fixiert sind, dass sie die Umgebung gar nicht wahrnehmen. Dementsprechend groß ist die Unfallgefahr. Das Kuratorium für Verkehrssicherheit installiert daher nach und nach Laternenairbags in ganz Österreich. Das sind große Luftpolster rund um Laternenmasten, die die Fußgänger vor einem schmerzhaften Aufprall schützen sollen. Auf dem Airbag steht der Slogan: “Ob das nächste Auto auch so gut gepolstert ist?“

Die ersten Laternenairbags sind Ende August in Wien installiert worden, jetzt gibt es sie inzwischen auch in Eisenstadt, Klagenfurt, Linz und Salzburg.

USA heben Reisestopp bald auf

für Geimpfte aus EU

Brutaler Katzenhasser unterwegs

Schon mehrere verschwunden

BioNTech/Pfizer-Impfstoff für Kids?

sicher und wirksam

Nach Hust-Attacke gekündigt

Frau rastet in Supermarkt aus

Amoklauf an russischer Uni

6 Tote

Bienenschwarm killt Pinguine

64 gefährdete Brillenpinguine tot

Spanien: 5 Menschen angeschossen

Schwangere verlor Kind

Clown attackiert Passantin

in Wien!