Laudamotion: Noch Hoffnung?

Neues Ultimatum

(28.05.2020) Besteht für die Laudamotion doch noch Hoffnung? Da die Gewerkschaft Vida den neuen Kollektivvertrag nicht abgesegnet hat, hat der Mutterkonzern Ryanair ja die Schließung des Standorts Wien mit 29. Mai angekündigt. Mehr als 300 Mitarbeiter würden dadurch ihren Job verlieren. Jetzt hat die Geschäftsführung aber angeboten, die Schließung rückgängig zu machen. Dafür müsste die Gewerkschaft den Kollektivvertrag bis heute Freitag unterschreiben.

Eine Unterschrift gibt es nur bei vernünftigen Löhnen, sagt Daniel Liebhart von der Gewerkschaft:
"Unsere Hand ist und bleibt ausgestreckt. Es ist aber sicher nicht die Zeit für ein neues Ultimatum."

(mc)

Schock: über 600 Intensivpatienten

Die Lage spitzt sich zu

Bilanz der jüngsten Corona-Demo

Festnahmen und Pfefferspray

Fisch & Gecko: "Energiefresser"

Haustier-Stromverbrauch-Check

Begräbnis Prinz Philip

Termin ist fix

Corona-Demos in Wien

Polizei setzt Pfefferspray ein

15-Jähriger droht mit Amok-Lauf

Bei Kanzler-Chat

Impfungen ab 12 Jahren?

Pfizer stellt US-Antrag

Lienz statt Linz?

Taxifahrer hilft aus