Laudamotion: Noch Hoffnung?

Neues Ultimatum

(28.05.2020) Besteht für die Laudamotion doch noch Hoffnung? Da die Gewerkschaft Vida den neuen Kollektivvertrag nicht abgesegnet hat, hat der Mutterkonzern Ryanair ja die Schließung des Standorts Wien mit 29. Mai angekündigt. Mehr als 300 Mitarbeiter würden dadurch ihren Job verlieren. Jetzt hat die Geschäftsführung aber angeboten, die Schließung rückgängig zu machen. Dafür müsste die Gewerkschaft den Kollektivvertrag bis heute Freitag unterschreiben.

Eine Unterschrift gibt es nur bei vernünftigen Löhnen, sagt Daniel Liebhart von der Gewerkschaft:
"Unsere Hand ist und bleibt ausgestreckt. Es ist aber sicher nicht die Zeit für ein neues Ultimatum."

(mc)

Extreme Überflutungsgefahr

Südliches NÖ und im Raum Graz

Diskus-Bronze für Österreich

Premiere für Weißhaidinger

Mega Reisewelle aus Bayern

60 km Stau

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival

Katzenmord: 5 Jahre Haft

Schuldspruch in England

Delta-Variante

Ansteckend wie Windpocken