Laudamotion: Noch Hoffnung?

Neues Ultimatum

(28.05.2020) Besteht für die Laudamotion doch noch Hoffnung? Da die Gewerkschaft Vida den neuen Kollektivvertrag nicht abgesegnet hat, hat der Mutterkonzern Ryanair ja die Schließung des Standorts Wien mit 29. Mai angekündigt. Mehr als 300 Mitarbeiter würden dadurch ihren Job verlieren. Jetzt hat die Geschäftsführung aber angeboten, die Schließung rückgängig zu machen. Dafür müsste die Gewerkschaft den Kollektivvertrag bis heute Freitag unterschreiben.

Eine Unterschrift gibt es nur bei vernünftigen Löhnen, sagt Daniel Liebhart von der Gewerkschaft:
"Unsere Hand ist und bleibt ausgestreckt. Es ist aber sicher nicht die Zeit für ein neues Ultimatum."

(mc)

Tierquäler verstümmelt Ente

Prämie für Hinweise

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet

Zeugnis: Bitte lerne im Sommer

Ende des Corona-Semesters