Laufvogel brutal verprügelt

Jugendliche drangen in Zoo ein

(10.08.2020) Empörender Vorfall in Deutschland! Mehrere Jugendliche sollen in der Nacht auf Sonntag in den Zoo in Oppenheim eingedrungen sein und einen Laufvogel verprügelt haben. Das berichtete die Polizei.

In der Nacht auf Sonntag ging in Oppenheim ein Notruf ein. Eine Zeugin hatte beobachtet, wie bislang unbekannte Jugendliche in den frühen Morgenstunden auf mehrere Koppeln des Oppenheimer Tiergartens geklettert waren. Sie sollen zunächst versucht haben, einige Pferde aufzuscheuchen und hatte sich anschließend dem zutraulichen Emu "Felix" genähert.

Die Jugendlichen sollen das Tier daraufhin wiederholt mit einem Rechen geschlagen haben. Anschließend sind sie wieder verschwunden. Die Polizei sucht jetzt nach den Jugendlichen wegen Verdachts auf Verstoß gegen das Tierschutzgesetz und Hausfriedensbruch.

(ap)

Corona: Impfkampagne vor Start

Ab Jänner: Menschen über 65

Mann bespuckt Security

48-Jähriger verweigert Maske

Hundeattacke in Kärnten

Pitbull Terrier beißt Teenager

Trump macht Weg für Biden frei

Glaubt aber weiterhin an Sieg

Bettelei mit Zirkus-Pony

Anzeige erstattet

Home Schooling verändert Kids

Entwicklungsverzögerung?

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer