Lawinenabgang in Tirol

Suchaktion in vollem Gange

(18.03.2022) Im Skigebiet im Tiroler Ort Fiss (Bezirk Landeck) ist Freitagnachmittag nach einem Lawinenabgang auf eine Piste eine groß angelegte Suchaktion gestartet worden. Nach ersten Informationen der Polizei war unklar, ob Personen verschüttet wurden. Die Lawine sei 200 Meter breit und etwa 300 Meter lang, hieß es. Es würden sich derzeit "eine große Zahl an Einsatz- und Rettungskräften sowie mehrere Hubschrauber" an Ort und Stelle befinden. Der Lawinenkegel werde noch sondiert.

(apa/makl)

Kourtneys knappes Brautkleid

Riskanter Look auf Hochzeit

Gassi mit Goldfisch

Innovation oder unnötig?

Nach tödlichem Autopilotunfall

Tesla-Fahrer angeklagt

+++Amoklauf in Volksschule+++

21 Menschen tot

„Sex-Paar“ verletzt Nachbarn

Nach Beschwerde durchgedreht

Wien bleibt bei FFP2-Masken

Wo genau du sie brauchst

Frösche im Pool zu laut

Chlor-Anschlag verübt

NOE: Tempo 100 gefordert

Fürs Klima und die Sicherheit