Lawinenunglück am Dachstein

Fünf Tote

(08.03.2020) Heute Vormittag ist auf der oberösterreichischen Seite des Dachsteins eine Lawine abgegangen. Fünf Schneeschuhwanderer sind von den Schneemassen erfasst und verschüttet worden. Sie konnten nur noch tot geborgen werden. Laut Polizei stammen die Opfer aus Tschechien.

Das Unglück ist auf rund 2.800 Meter Seehöhe passiert. Was die Lawine ausgelöst hat, ist noch völlig unklar. Michael Gruber von der Alpinpolizei Gmunden: „Es ist noch Gegenstand der Ermittlungen, ob sich das Schneebrett von selbst gelöst hat oder ob möglicherweise die verstorbenen Wintersportler dieses ausgelöst haben. Es gibt Zeugen, die das Unglück aus sicherer Entfernung beobachtet haben und nun befragt werden.“

(mh)

Von Wal verschluckt!

Mann überlebt!

Delta-Mutation: Schon 8 Fälle!

In Niederösterreich

Maskenpflicht in Klassen fällt

wohl ab Dienstag

Sturz in Donau: vermisst!

Suchaktion läuft

DNA-Tests für Hunde

Gegen Hundehäufchen

Leben nach GNTM Sieg

Transgender-Model Alex berichtet

Mädchen auf Meeresgrund

Entsetzen in Spanien

Impfen oder Anstecken

Virologe Drosten klärt auf