Lawinenunglück am Dachstein

Fünf Tote

(08.03.2020) Heute Vormittag ist auf der oberösterreichischen Seite des Dachsteins eine Lawine abgegangen. Fünf Schneeschuhwanderer sind von den Schneemassen erfasst und verschüttet worden. Sie konnten nur noch tot geborgen werden. Laut Polizei stammen die Opfer aus Tschechien.

Das Unglück ist auf rund 2.800 Meter Seehöhe passiert. Was die Lawine ausgelöst hat, ist noch völlig unklar. Michael Gruber von der Alpinpolizei Gmunden: „Es ist noch Gegenstand der Ermittlungen, ob sich das Schneebrett von selbst gelöst hat oder ob möglicherweise die verstorbenen Wintersportler dieses ausgelöst haben. Es gibt Zeugen, die das Unglück aus sicherer Entfernung beobachtet haben und nun befragt werden.“

(mh)

Wien: 15-Jähriger angezeigt

Handel mit Kinderpornos

Surfen in Venedig?

Bürgermeister ist empört

Cov: 6000 Neuinfektionen

Knapp 1300 im Spital

5-Jährige angefahren

81-Jährige mit Fahrerflucht

Wien: Schüsse auf Polizisten

Betrunkener vs. Polizei

Trockenster Sommer ever?

Extreme Dürre in Österreich

Mann möchte nackt in Kirche

Berauscht von Cannabis

E-Scooter: Kein Spielzeug!

Kommt allgemeine Helmpflicht?