Lebende Kätzchen im Müll

einfach weggeworfen!

(22.09.2020) Grausamer Fund im Biomüll! Ein Katzenbesitzer in St. Pölten hat seinen tierischen Nachwuchs nicht gewollt und die zwei Kätzchen einfach lebendig im Biomüll entsorgt. Herzloser geht es wohl nicht. Zum Glück hat eine Fußgängerin das verzweifelte Miauen der Kleinen gehört. Die Geschwisterchen leben jetzt im Tierschutzverein. „Das ist leider kein Einzelschicksal“, berichten die Tierretter, die an die Katzenhalter appellieren: „Es ist deren gesetzliche und moralische Pflicht, ihre Haustiere kastrieren oder sterilisieren zu lassen. Nur das kann Katzenleid langfristig verringern.“ Hier findest du ein Pic der süßen Baby-Kätzchen!

Teddys statt Fußballfans

kein Publikum erlaubt

Neue Corona-Regeln

Babyelefant lebt wieder!

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord

Slowenien: Ö als Risikogebiet

Ab Montag Reisebeschränkungen

Samu Haber positiv getestet

Quarantäne für „Voice“-Juror

Schwarzenegger nach Herz-OP

"Ich fühle mich fantastisch!"

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"