Lebender Hund in Müllcontainer

(31.12.2015) Tierdrama in Steegen in Oberösterreich! In einem Altstoffsammelzentrum hört ein Mitarbeiter leises Winseln aus einem Container für Tierkadaver. Der Mann sieht nach und entdeckt in einem verschnürten Plastiksack einen noch lebenden Schäferhund.

Das Tier ist leider dermaßen abgemagert und verwahrlost, dass der Tierarzt es einschläfern muss. Da der Hund aber gechipt gewesen ist, kann der Besitzer ausgeforscht werden. Der 29-Jährige gibt an, dass der Hund von einem Auto angefahren worden sei. Er hätte ihn für tot gehalten und daher entsorgt.

Nun ist in diesem Fall die Justiz am Zug. Die Staatsanwaltschaft Wels ordnete eine veterinärmedizinische Untersuchung an. Der 29-Jährige wird wegen Tierquälerei angezeigt.

Aus für Kultmarke

R.I.P "20th Century Fox"!

Top-Wasserfälle in Österreich

Auf Instagram ein Hit

Waffenfund bei Alk-Kontrolle

Flinten, Kugeln, Sprengkapseln

Frau erwürgt: Mordprozess

Wurde Angeklagter reingelegt?

Teenies drücken Katze Auge aus

Schreckliche Tierquälerei

Heute Sternschnuppen-Regen

Perseiden erreichen Höhepunkt

Fünffachmord in Kitzbühel

Angeklagter bekennt sich schuldig

Kind im heißen Auto vergessen

in Innsbruck