Fire Challenge: irre Internet-Mutprobe

(05.08.2014) Entsetzen über eine neue Internet-Mutprobe! In den Sozialnetzwerken kursieren Videos der sogenannten „Fire Challenge“. Teenies filmen sich dabei, wie sie sich mit Alkohol übergießen und anzünden. Viele machen es unter der Dusche, um sofort Wasser in der Nähe zu haben. Ein 15-Jähriger aus New York soll dabei gestorben sein. Die "Fire Challenge" ist eine Art Fortsetzung der ebenfalls umstrittenen Internet-Spiele "Biernominierung" und "Cold Water Challenge".

Den Teenies geht es nicht darum, Mut zu beweisen, sondern nur um die Aufmerksamkeit, die man über Sozialnetzwerke bekommt, so Jugendpsychologe Roland Bugram:
"Das Problematische an dieser Situation ist, dass es offenbar keine Grenzen mehr gibt. Die sozialen Foren bieten eine Plattform für komplett wahnsinnige Aktionen, die sehr oft sogar tödlich enden können und im Prinzip nur ein Ziel vor Augen haben. Und zwar, mit seinen Wahnsinnstaten an erster Stelle zu stehen."

Videos von der lebensgefährlichen "Fire Challenge" findest du HIER. ABER ACHTUNG: Die Clips sind nichts für schwache Nerven!

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden