Leere Nudelregale

es wird wieder „gehamstert"

(29.03.2021) Die Hiobsbotschaft eines 4. Lockdowns heißt für viele Ost-Österreicher nun vor allem eines: Hamstern, was das Zeug hält. So berichtet zum Beispiel ein Niederösterreicher der „Heute“ vom Gänserndorfer Einkaufsgeschehen: „Ich war am Samstag einkaufen, als ich bemerkt hab, dass die Regale teilweise wieder leergeräumt waren.“ Vor allem die Mehl- und Nudelregale und die Tiefkühltruhe dürften bereits leergeplündert worden sein. Ob auch das Toilettenpapier wieder von den Hamsterkäufen betroffen ist? Das konnte der Niederösterreicher nicht bestätigen - die Vermutung liegt allerdings nahe.

Von 1. bis 6. April gehen Wien, Niederösterreich und Burgenland in den 4. harten Lockdown. Bis auf Supermärkte, Apotheken und Trafiken müssen alle Geschäfte wieder schließen. Sollte das Worst-Case-Szenario eintreten und sich der Vorrat an wertvollen Teigwaren in dem einen oder anderen Haushalt nun doch zur Neige gehen, kann man diesen also noch getrost aufstocken.

(SMS)

Prostituierte klärt auf!

Schattenseiten von Onlyfans

Versteckte Impfpflicht?

Ende von Gratis-tests?

Twitternder Häftling offline

"Inside JA Josefstadt"

Sohn verletzt Mutter

Trotz Annäherungsverbot

Cleandanube: gegen Plastikmüll

Chemiker schwimmt in Donau

Kinderpornos verbreitet

33 Haus-Durchsuchungen

Arnautovic in Bologna

Bin hier nicht auf Urlaub

Zugsunglück in Tschechien

Drei Tote und viele Verletzte