Lehrer warten auf Schnelltests

"Versprochen wurde schon viel"

(12.01.2021) Sperren Österreichs Schulen wirklich am Montag wieder auf? In diesen Tagen wird sich entscheiden, ob der geplante Schulstart am 18. Jänner hält. Die Infektionszahlen sind nach wie vor zu hoch, dennoch sollen nach aktuellem Stand alle Schülerinnen und Schüler wieder in die Klassen zurückkehren. 5 Millionen Corona-Schnelltests sollen es möglich machen. Die Kids sollen sich einmal die Woche freiwillig selbst testen.

Das Problem: Die Tests sind noch nicht da. Lehrergewerkschafter Thomas Krebs:
"Ich erinnere an das Beispiel mit den FFP2-Masken. Bereits im September hätten alle Lehrerinnen und Lehrer mit solchen Masken ausgestattet werden sollen. Es hat Monate gedauert, bis es dann endlich einigermaßen geklappt hat. Aber auch nur, weil wir darauf gepocht haben."

Zudem hat Krebs Sorge wegen der Infektionszahlen:
"Eine zu hohe Infektionszahl lässt es unmöglich zu, dass wir die Schulen gefahrlos öffnen können. Also das muss genau beobachten."

(mc)

Corona-Demos in Wien

Polizei setzt Pfefferspray ein

15-Jähriger droht mit Amok-Lauf

Bei Kanzler-Chat

Impfungen ab 12 Jahren?

Pfizer stellt US-Antrag

Lienz statt Linz?

Taxifahrer hilft aus

Van der bellen ist geimpft

,,Nur ein kleiner Pieks"

EMA prüft Thrombosefälle nach

Johnson & Johnson-Impfung

WHO empfiehlt keinen Wechsel

zwischen Impfstoffen

ÖVP will Strafen für

Masken-Verweigerer im Parlament