Lehrer wegen MNS suspendiert

haben Masken verweigert

(21.01.2021) In Wien sind jetzt drei Lehrer suspendiert worden, weil sie keine Maske tragen wollten! Alle Betroffenen haben an der Integrativen Lernwerkstatt Brigittenau gearbeitet und sich im Unterricht vehement geweigert, einen Mund-Nasen-Schutz aufzusetzen.

Auch nach einer schriftlichen Anweisung und mehreren Verwarnungen sollen die drei Lehrer die Maskenpflicht nicht erfüllt haben. Sie wurden daraufhin außer Dienst gestellt und sind somit die ersten Pädagogen in Österreich, die aus diesem Grund suspendiert worden sind.

(APA/CJ)

ÖSV-Snowboarder räumen ab

Gold und Silber

LGBTQ-Aktivistinnen in Polen

Freispruch nach Marienbild Skandal

Tierschutzvolksbegehren

so geht es weiter

Öffentliche Schanigärten

Lichtblick für Wien

Volvo setzt auf E-Mobilität

Ab 2030 nur noch Elektroautos

Claudio Coccoluto

Star Dj verstorben

Angelina Jolie verkauft Gemälde

um satte 9,5 Mio. Euro

"Fake" Tom Cruise auf TikTok

Begeisterung im Netz