Leiche in Wien entdeckt

17-Jähriger festgenommen

(20.08.2019) Mordalarm im Wiener Bezirk Simmering! Polizisten haben in einem Wohnhaus die Leiche eines Mannes entdeckt. Zuvor hat ein 17-Jähriger gegenüber den Beamten behauptet, dass es gestern Abend in dem besagten Haus zu einem Mord gekommen sei. Als die Polizisten dann Nachschau halten, finden sie tatsächlich einen toten Mann. Laut ersten Ermittlungen dürfte der Mann durch Gewalteinwirkung auf den Kopf gestorben sein.

Inzwischen hat der Bursche die Tat gestanden. Das Motiv für die Bluttat ist aber noch völlig unklar, ebenso die Todesursache. Auch die Identität des Mannes sowie das Verhältnis zwischen dem Jugendlichen und dem Oper stehen noch nicht fest. Die Ermittlungen laufen noch immer auf Hochtouren.

Gaspreis weiter gestiegen

249 Euro pro Megawattstunde

Affenpocken in Österreich

Bisher 217 Fälle, 19 seit Vorwoche

Nordstream 1: "Routinewartung"

Ab 31.8. drei Tage kein Gas

Schüsse in Einkaufszentrum

Malmö: Großeinsatz der Polizei

Vater drängt Sohn zu Rasen

L17-fahrt: 102 km/h durch stadtgebiet

Oder-Fischsterben

Vermutetes Algengift nachgewiesen

Unwetter auf Korsika

Österreicherin unter den Opfern

Turteltauben in Frankreich

Jagdverbot verlängert