Leinenpflicht im Wald?

Wirbel nach Reh-Drama

(13.02.2019) Darf man einen Hund wirklich im Wald frei laufen lassen? Nach dem Tierdrama auf der Turracher Höhe, wo ein Husky ein Reh gerissen hat, mahnen Österreichs Hundetrainer zu Vorsicht. Es brauche sicher keine österreichweite Leinenpflicht, wie es jetzt manche User im Netz fordern. ABER: Viele Hundebesitzer unterschätzen leider tatsächlich den Jagdinstinkt ihres Vierbeiners.

Hundetrainer Sascha Steiner:
"Gerade ein Husky arbeitet über extremes Jagdverhalten, das ist bei dieser Rasse wirklich sehr ausgeprägt. Sobald er ein Reh oder einen Hasen sieht, jagt er hinterher. Also einen Husky frei laufen zu lassen, ist wirklich sehr schwierig."

Bei weitem nicht die einzige Rasse. Viele Hunde folgen natürlich in bestimmten Situationen ihrem Jagdinstinkt. Hier sind Herrchen und Frauchen gefordert.

Nur weil ein Hund in der Hundeschule folgt, tut er das nicht automatisch auch in freier Natur, warnt Hundetrainerin Gudrun Braun:
"Man muss mit einem Hund wirklich jede Situation üben. Und viele trainieren leider den Rückruf nicht. Ein Hund muss immer rückrufbar sein. Wenn das nicht klappt, dann muss er einfach an die Leine."

Volksabstimmung über 3G-Nachweis

Schweizer wollen Zertifikat beibehalten

Erster Omikron-Verdacht

in Tirol gemeldet

Omikron-Variante in Deutschland?

"sehr hohe Wahrscheinlichkeit"

Kurz ist Papa

Es ist ein Sohn

Neue Variante "besorgniserregend"

Einstufung der WHO

Wien: Bald 2G-Plus in Gastro?

Ausweitung möglich

"Kälte ist Schuld"

MFG Politiker auf Intensivstation

Kinder auf Schulweg angesprochen

Aufregung in Tirol