Lenkerin rammt 4 Autos

mit 1,6 Promille

(19.04.2021) Zu tief ins Glas geschaut?

In Tirols Landeshauptstadt Innsbruck ist es am Sonntag-Abend zu einem Autounfall mit hohem Sachschaden gekommen. Eine 54-jährige Autolenkerin fuhr um circa 20 Uhr entlang der Templstraße, die sich mitten in Innsbruck befindet. Plötzlich verlor sie kurz vor einer Polizeistation die Kontrolle über den Wagen und rammte seitlich in vier parkende Autos. Am Lenkerfahrzeug und an den anderen vier Autos entstanden hohe Sachschäden. Die Kofferräume der geparkten Autos wurden stark touchiert.

Die Lenkerin ist leicht verletzt zur Abklärung ins Innsbrucker Krankenhaus gebracht worden. Laut Angaben der Polizei war die 54-Jährige stark alkoholisiert. Über 1,6 Promille hatte ein Alkohol-Test ergeben.

(LG)

Debatte um Fiaker-Verbot

"aus Gründen des Tierschutzes"

Einbrecher schläft ein!

Zu müde für einen Raubzug

Gehört Schweden bald zur NATO?

Debatte auch in Parlament in Helsinki

In Europa wirds staubig!

Neuer Saharastaub ist unterwegs

Seltener Zoo-Nachwuchs

Fünf Sandkatzen-Babys geboren

Trend zum Heiraten rückläufig

Immer mehr Scheidungen

Aus für Russen-McDonald's

McDonald's zieht sich aus Land zurück

Kleinkind totgebissen

Tödliche Hundeattacken in England