Lewandowski überfallen

Nach FC Barcelona-Training

(19.08.2022) Weltfußballer Robert Lewandowski vom FC Barcelona ist nach Medienberichten durch das offene Autofenster eine Luxus-Armbanduhr vom Handgelenk gerissen worden. Der Diebstahl sei am Donnerstagnachmittag kurz vor der Einfahrt des Trainingsgeländes des spanischen Clubs in Sant Joan Despí bei Barcelona passiert, als der Pole vor dem Nachmittagstraining aus seinem Auto heraus Autogramme gegeben habe, berichteten "Mundo Deportivo" und andere Medien unter Berufung auf die Polizei.

Der 33-jährige Stürmer habe noch versucht, den Täter mit seinem Wagen zu verfolgen, den Mann aber bald aus den Augen verloren. Allerdings habe Lewandowski später Glück im Unglück gehabt, hieß es. Beamten konnten den Dieb den Berichten zufolge dank der Aussagen von Augenzeugen in der Nähe des Barça-Geländes ausfindig machen und festnehmen. Der junge Mann habe die Tat inzwischen zugegeben. Die in einem Kleingarten vergrabene Uhr sei sichergestellt worden.

(APA/CD)

Adam Levine: Sexting-Skandal

Was denkt er über SNL Sketch

Kostenlose Grippe-Impfung

In Wien

Filmstars lassen Haare!

Solidarität mit Frauen im Iran

Doch keine Krise?

J.Lo und Ben Affleck verliebt

Schildkröten sind Pornostars!

16,5 Millionen Klicks!

Paris Hiltons Hund ist weg!

Hellseher sollen helfen

BP-Wahl: Countdown tickt

Übermorgen wird gewählt

Ausstieg aus Mutter-Kind-Pass?

Ärztekammern erhöhen Druck