LH Wallner muss pausieren

Mehrwöchiger Krankenstand

(22.06.2022) Markus Wallner, der Landeshauptmann von Vorarlberg, zieht sich vorerst zurück. Die 'Presse' hat zunächst darüber berichtet, dass der ÖVP-Politiker vor dem Rücktritt steht. Die Vorarlberger Landespressestelle stellt nun aber klar, dass es sich um einen 'mehrwöchigen Krankenstand' handle.

Hier der komplette Text der Aussendung: "Trotz des gewohnt hohen Arbeitspensums waren die letzten Monate von ungewöhnlichen Anstrengungen geprägt. Zum einen sind hier die langwierigen, schwierigen Herausforderungen in der Krisenbewältigung ins Treffen zu führen. Andererseits haben selbstverständlich auch die Vorwürfe rund um die Causa Wirtschaftsbund und die damit verbundenen Anstrengungen zur Klarstellung dieser gegen ihn gerichteten, haltlosen Vorwürfe zu einer außergewöhnlich hohen Belastung mit körperlichen Beschwerden geführt. Auf dringenden ärztlichen Rat hin tritt der Landeshauptmann deshalb ab sofort einen mehrwöchigen Krankenstand an."

Ein Rücktritt stehe nicht im Raum, hieß es aus dem Büro des Landeshauptmannes auf APA-Anfrage.

Mediale Spekulationen in diese Richtung seien falsch, so Wallners Sprecher Simon Kampl. Die Aufgaben des Landeshauptmannes werde während seines Krankenstandes ordnungsgemäß von der Landesstatthalterin Barbara Schöbi-Fink übernommen.

(MK/APA)

OÖ: Mann rettet 5-Jährige

Aus Fenstern gefallen!

Tiere an Bäume genagelt

Fahndung nach Tierhasser

MFG-Chef als Bundespräsident!

Michael Brunner tritt an

Preis-Schock in Gastro

5,20 € für Alkoholfrei?

21 tote Jugendliche in Bar!

Zwischen 13 und 17 Jahre alt

Politiker fordert Kaltduschen

Ist das die Energielösung?

Frauen ziehen blank!

Für Ukraine-Spenden

Rekord-Dürre in Italien!

Stromproduktion geht zurück