"Facebook Dating"

neue Dating App

(22.10.2020) Nach Tinder, Lovoo und Co. gibt's jetzt auch Facebook-Dating. Diese Funktion existiert in den USA schon länger und ist seit heute auch im deutschsprachigen Raum abrufbar.

‚Dating‘ ist ein eigener Bereich in der Facebook App und erfordert eine zusätzliche Anmeldung. Im Dating-Profil sind die Informationen und Fotos zu sehen, die man auf Facebook und Instagram gepostet hat. Diese können im Nachhinein noch angepasst werden. Danach kann man Vorlieben wie Alter, Religion und Größe angeben. Man hat außerdem die Möglichkeit, seine Stories zu teilen und direkt in der App per Videochat zu sprechen.

Der Leitspruch der Plattform lautet 'Liebe dank Gemeinsamkeiten'. Deshalb ist es möglich, Events und Gruppen freizugeben, um Menschen mit ähnlichen Vorlieben zu finden.
Um Peinlichkeiten zu vermeiden, werden Personen aus der eigenen Freundesliste nicht vorgeschlagen. Hat man aber doch Interesse an Facebook- oder Instagram-Freunden, kann man das ‚Secret Crush‘ Feature nutzen. Haben beide einen ‚heimlichen Schwarm‘, ist es ein Match.

Datenschutz-Bedenken

Die Einführung der Dating-Funktion in Europa findet verspätet statt. Die EU hat sie im Februar aus Datenschutzgründen verschoben. Das US-Unternehmen versichert jetzt, dass die Daten der Facebook-Dating-Nutzern nicht außerhalb des Datingportals geteilt werden. Datenschützer zeigen sich dennoch skeptisch.

(lk)

LGBTQ-Aktivistinnen in Polen

Freispruch nach Marienbild Skandal

Tierschutzvolksbegehren

so geht es weiter

Öffentliche Schanigärten

Lichtblick für Wien

Volvo setzt auf E-Mobilität

Ab 2030 nur noch Elektroautos

Claudio Coccoluto

Star Dj verstorben

Angelina Jolie verkauft Gemälde

um satte 9,5 Mio. Euro

"Fake" Tom Cruise auf TikTok

Begeisterung im Netz

Es heißt jetzt Audianer_innen!

Audi will künftig gendern