Liebesnacht endet tödlich

Tragischer Sex-Unfall

(12.06.2019) Einfach nur krass! Eine 24-jährige US-Amerikanerin muss für eine heiße Liebesnacht mit ihrem Leben bezahlen. Paloma Williams ahnt nichts, als sie sich mit ihrem Freund, Andrew Charles Shinault, in seinem Appartement verabredet. Die beiden kennen sich erst wenige Tage und wollen erstmals die Nacht gemeinsam verbringen. Wenige Stunden später wird sie leblos in seiner Wohnung gefunden. Was ist passiert?

Andrew berichtet der Polizei, dass Paloma Opfer eines kuriosen Sex-Unfalls wurde. Laut Shinault haben die beiden eine Pistole in ihr Vorspiel eingebaut. Als Andrew mit der Waffe über Palomas Brust streichelte, habe sich plötzlich ein Schuss gelöst. Die 24-Jährige wurde getroffen und verstarb wenige Minuten später.

Polizei ermittelt

Laut ersten Einschätzungen der Polizei sei es sehr unwahrscheinlich, dass sich ein Schuss so leicht lösen konnte. Ein Drogen-Test ergab, dass sowohl Andrew als auch seine Freundin zum Zeitpunkt des Unfalls verbotene Substanzen konsumiert hatten. Shinault wurde vorerst festgenommen.

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord

Slowenien: Ö als Risikogebiet

Ab Montag Reisebeschränkungen

Samu Haber positiv getestet

Quarantäne für „Voice“-Juror

Schwarzenegger nach Herz-OP

"Ich fühle mich fantastisch!"

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"

2.571 Corona-Neuinfektionen

Neuer Rekordwert

Corona-Briefmarke aus Klopapier

von der Post