Life Ball-Plakat: Anzeige überzogen

(21.05.2014) Die FPÖ-Anzeige gegen das Life Ball-Plakat ist völlig überzogen, das sagen Sexualexperten heute. Das Foto einer Frau mit Brüsten und Penis lässt die Wogen weiter hochgehen, die Freiheitlichen sprechen sogar wörtlich von „sittlicher Gefährdung“ und „Irreleitung des Geschlechtstriebes“. Davon kann keine Rede sein, meint die Sexualpädagogin Bettina Weidinger. Die Entwicklung der Sexualität sei ein lebenslanger Prozess.

Weidinger im KRONEHIT-Interview:
"Die sexuelle Orientierung, also die Frage, in wen verliebe ich mich, ist ja etwas, das im Laufe meiner Entwicklung entsteht und sich im gesamten Leben verändern kann. Und man kann auch nicht sagen, das ist beeinflussbar von außen, etwa durch ein Plakat."

Fledermäuse als Virenschleuder

Wie gefährlich sind sie wirklich?

Steirer verprügelt Passanten

Seit 2019 zahlreiche Attacken

Feueralarm in Wien

Rauch war weit zu sehen

Tod durch Roller

Hollywood Star stirbt

Marko Arnautovic gesperrt

Für Match gegen Niederlande

Greenpeace-Aktion ging schief

EM: Das Video vom Unfall

Sozial bewusste Milliardärin

Ex-Amazon Lady MacKenzie Scott

Endlich zurück zur Normalität?

ab 1. Juli kommen diese Lockerungen