Drohungen gegen Linienrichterin

nach US-Open-Aus von Djokovic

(08.09.2020) Krass, was sich da nach dem Aus von Novak Djokovic bei den US-Open abspielt! Die von dem Serben unabsichtlich abgeschossene Linienrichterin wird nun im Netz zur Hass-Zielscheibe. Seit dem Vorfall am Sonntag erhält die Frau Hassbotschaften und grausame Morddrohungen in den Social Media.

Laut der „Daily Mail“ schrieb ein User unter einem Foto im Gedenken an ihren verstorbenen Sohn: „Keine Sorge, du bist bald wieder bei ihm.“ Mittlerweile wurde ihr Instagram-Kanal sogar gelöscht.

Djokovic entschuldigt sich nach Ausraster

Tennis-Star Djokovic hat bereits auf den Vorfall reagiert und dazu aufgefordert, die Linienrichterin „zu unterstützen und liebevoll zu sein“. Der Serbe stellt klar, dass „sie überhaupt nichts falsch gemacht hat“, wie er auf Twitter schreibt.

(mh)

Auto kracht in Kindergarten

4-jähriger Bub ist tot

Verirrte Gams gefangen

SLZ: Mirabellgarten

Regierung: Gasspeicherpaket

Beschluss: im Fall der Fälle

Bitte aussteigen: Züge zu voll

Ärger bei Bahnfahrern

Gulasch Dieb auf der Mahü!

Abendessen im Supermarkt

Homeoffice selbstverständlich?

Jeder 2. lehnt sonst Job ab

Inflation so wie in 1981

Aktuell bei 7,2 Prozent

Achtung: Strafen aus Italien

ÖAMTC: Was tun?