Linz: Feuerteufel gefasst

Brandstifter erst 15 Jahre alt

(14.02.2020) In Linz hat die Polizei einen mutmaßlichen Feuerteufel gefasst. Es handelt sich um einen erst 15-jährigen Burschen. Der Teenager soll in den letzten Tagen in der Stadt gleich mehrere Müllcontainer und auch einen Geräteschuppen angezündet haben. Zuletzt ist er allerdings von Zeugen beobachtet worden, so hat man ihn ausforschen können.

Philipp Zimmermann von der Oberösterreich Krone:
“Der Bursche hat kein Motiv nennen können. Er führt die Brandstiftungen allerdings auf seinen Alkoholkonsum zurück. Der Gesamtschaden beträgt mindestens 5.000 Euro.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Hasselhoff und Big Brother

David singt den Titelsong

Tornado in Tschechien

bis zu 1.000 Verletzte

Kein Flug trotz 2. Impfung

Bayern lassen Tiroler nicht weg

Star zeigt UEFA den Hintern!

Für Toleranz und Vielfalt

Terror Elefant

16 Menschen getötet

Zuckersüße Geste!

"Donut-Boy" beschenkt Helfer

Jobs und die Hotellerie

38% wollen Branche wechseln

WWF warnt vor versiegelung

Österreich wird zubetoniert