Linz: Granaten im Keller

Straßensperre für eine Stunde

(09.08.2022) Im Keller eines Hauses in der Linzer Innenstadt haben Mitarbeiter eines städtischen Betriebs Dienstagfrüh eine große Wurfgranate, zwei Übungsgranaten für Panzerabwehrrohre sowie eine 7,5 Zentimeter große Kartusche gefunden. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass es sich noch um sprengkräftige Gegenstände handelte, wurden alle Personen aus dem Haus gebracht und die Straße zwischen Volksgarten und Schillerpark gesperrt, berichtete die Polizei.

Der Entminungsdienst des Bundesheeres sicherte die Gegenstände und transportierte sie ab. Wie sich herausstellte, waren die Granaten nicht mehr sprengkräftig, eine unmittelbare Gefährdung bestand demnach nicht. Nach rund einer Stunde wurden alle Sperren wieder aufgehoben.

(apa/makl)

Kostenlose Grippe-Impfung

In Wien

Adam Levine: Sexting-Skandal

Was denkt er über SNL Sketch

Filmstars lassen Haare!

Solidarität mit Frauen im Iran

Doch keine Krise?

J.Lo und Ben Affleck verliebt

Schildkröten sind Pornostars!

16,5 Millionen Klicks!

Paris Hiltons Hund ist weg!

Hellseher sollen helfen

BP-Wahl: Countdown tickt

Übermorgen wird gewählt

Ausstieg aus Mutter-Kind-Pass?

Ärztekammern erhöhen Druck