Linz: Mann wegen Posting vor Gericht

(07.04.2014) Ein Facebook-Posting kann mit einer Gefängnisstrafe enden. Diese Erfahrung macht ein 35-jähriger Oberösterreicher, der sich heute wegen Verhetzung vor Gericht verantworten muss.

Tatort: Die Facebook-Seite von FPÖ-Chef Heinz Christian Strache! Dort soll der Mann gegen Muslime gehetzt haben. Im dem Posting, um das es heute vor Gericht geht, fallen Begriffe wie Untermenschen. Ihm drohen bis zu zwei Jahre Haft.

Rund um die Facebook-Seite von Heinz Christian Strache hat es in der Vergangenheit immer wieder Aufregung wegen möglicherweise verhetzenden Postings gegeben. Der FPÖ-Chef hat sich davon distanziert und versichert, dass diese, wenn sie entdeckt werden, gelöscht werden.

Hausbrand: Frau will springen

Aus viertem Stock

Drohbrief an Schule

Zwei Mädchen ausgeforscht

7-Jährige missbraucht: Haft

Täter ist der Großonkel

Tierpark: Giraffen misshandelt

Polizei ermittelt

Impfzertifikate laufen aus

Wird Ablaufdatum verschoben?

70 Jahre ohne Führerschein

Nie von Polizei angehalten

Energiekosten-Ausgleich fix

150€ pro Haushalt

Waran krabbelt aus WC

Echse in der Toilette