Linz: Mordversuch an Ehefrau

Angriff mit Brotmesser

(28.01.2020) Prozess wegen versuchten Mordes am Landesgericht Linz! Ein 56-jähriger Oberösterreicher muss sich verantworten. Der Mann soll versucht haben seine Ehefrau umzubringen. Mutmaßliches Motiv ist Eifersucht. Der Angeklagten und das Opfer sollen im Stiegenhaus vor der gemeinsamen Wohnung heftig in Streit geraten sein. Plötzlich soll der Mann auf die Frau eingeprügelt, sie gewürgt und sich auch verbal mit dem Umbringen bedroht haben.

Gerichtssprecher Walter Eichinger:
"Die Frau hat sich schließlich in die Wohnung der Nachbarin retten können. Der Angreifer soll ihr aber gefolgt sein und dabei auch ein Brotmesser in der Hand gehabt haben. Die Nachbarin hat ihm das Messer schließlich abnehmen können."

Die Frau hat die Attacke überlebt, jetzt droht dem Angeklagten wegen Mordversuchs lebenslange Haft.

(mc)

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt

4.400 Influencer auf Bali

Gratis-Urlaub trotz Corona