Linz statt Lienz: Geld retour

Taxi-Chef sucht Rekruten

(12.04.2021) Geld retour für den verirrten Grundwehrdiener. Das Linzer Taxi-Unternehmen 2244 sucht jenen Rekruten, der letzte Woche Linz und Lienz verwechselt hat. Der Rekrut hätte um 9 Uhr in der Kaserne in Lienz einrücken sollen. Er ist aber fälschlicherweise nach Linz gereist und hat erst dort am Hauptbahnhof den Fehler bemerkt. Obwohl die Fahrt nach Osttirol mehr als 500 Euro gekostet hätte, hat ein netter Taxi-Lenker den Burschen um 170 Euro rechtzeitig nach Lienz gebracht. Denn mehr Bargeld hatte der junge Mann nicht dabei.

Jetzt will das Taxi-Unternehmen dem Rekruten aber auch dieses Geld zurückerstatten, so 2244-Betriebsleiter Robert Neuhold:
"Während des Grundwehrdienstes braucht man ja wirklich jeden Euro, wir würden dem jungen Mann daher sehr gerne das Geld zurückgeben. Er soll sich bitte einfach bei uns telefonisch melden."

(mc)

Festival: "Austria goes Zrce"

102 Fälle in Österreich

Mega Trinkgeld für Pianist

Er ist schwer krank

Mädchen schwer verletzt

Knallkörper statt Sprühkerze

Vulkan Sinabung bricht aus

Aschewolken über Indonesien

Das Rätsel mit den Bierdeckeln

Darum fliegen sie nicht geradeaus

Schon wieder Hai Attacke

Westküste Australien

13Jähriger bedroht 17Jährigen

Österreicher als Serientäter

Alaba: Corona-Positiv

In Quarantäne