Linzer Messerstecherei: Prozess

Vier Männer vor Gericht

(04.11.2019) Prozess um eine brutale Messerstecherei in Linz. Vier Männer im Alter zwischen 22 und 23 Jahren stehen vor Gericht. Die Angeklagten sollen im Dezember des Vorjahres in der Linzer Altstadt mit einer anderen Gruppe aneinander geraten sein. Der 22-jährige Hauptangeklagte soll dabei mit einem Messer vier Kontrahenten in Brust und Bauch gestochen haben. Ihm droht daher wegen versuchten Mordes lebenslange Haft.

Gerichtssprecher Walter Eichinger:
"Die drei Mitangeklagten sollen im Zuge der Auseinandersetzung die Opfer geschlagen und getreten haben. Dafür müssen sie sich wegen schwerer Körperverletzung bzw. Raufhandel verantworten."

Den Mitangeklagten drohen bis zu 5 Jahre Haft.

Schafe von Autobahn gerettet

Aus Stall in Tirol ausgebüxt

Thiem siegt über Nadal

Im Australian-Open-Halbfinale

So leben ISS-Astronauten

Führung durch Raumstation

STMK: Riesenspinne entdeckt

Schock im Supermarkt

Problem mit Penisring

Feuerwehr befreit Mann

Lugner präsentiert Opernballgast

Lindsey Vonn am Start

Mordalarm in Floridsdorf

Frau tot in Wohnung

Flitzerin sorgt für Verwirrung

Chaos beim Nightrace