Linzer Messerstecherei: Prozess

Vier Männer vor Gericht

(04.11.2019) Prozess um eine brutale Messerstecherei in Linz. Vier Männer im Alter zwischen 22 und 23 Jahren stehen vor Gericht. Die Angeklagten sollen im Dezember des Vorjahres in der Linzer Altstadt mit einer anderen Gruppe aneinander geraten sein. Der 22-jährige Hauptangeklagte soll dabei mit einem Messer vier Kontrahenten in Brust und Bauch gestochen haben. Ihm droht daher wegen versuchten Mordes lebenslange Haft.

Gerichtssprecher Walter Eichinger:
"Die drei Mitangeklagten sollen im Zuge der Auseinandersetzung die Opfer geschlagen und getreten haben. Dafür müssen sie sich wegen schwerer Körperverletzung bzw. Raufhandel verantworten."

Den Mitangeklagten drohen bis zu 5 Jahre Haft.

Internetbetrug: 200.000 € weg

50-Jähriger tappt in Falle

Lockdown-Halbzeit: Durchhalten!

Tipps für die nächsten Tage

Maradona ist tot

Fußballwelt trauert

3000$ Trinkgeld für ein Bier

Stammgast hilft vor Shutdown

Silvester: Keine Großfeuerwerke?

Dürften weitgehend ausfallen

Grammy-Frust bei Justin Bieber

falsche Kategorie?

Schottland: Gratis Binden & Co

als erstes Land der Welt

5.802 Corona-Neuinfektionen

90 weitere Todesfälle