Linzer Bursche verhindert Amoklauf!

(06.04.2017) Oberösterreich hat einen echten Helden! Ein 16-jähriger Linzer hat jetzt offenbar einen Amoklauf in Deutschland verhindert! Und zwar in einer Schule in der deutschen Stadt Uslar. Der Bursche aus Oberösterreich lernt im Web einen Jugendlichen kennen, der mit der geplanten Tat prahlt. Dieser spricht davon, dass er mehrere Waffen daheim habe und in der Schule "aufräumen" wolle.

Der Linzer versucht möglichst viele Infos über den verdächtigen Chatpartner zu sammeln und übergibt dass der Polizei in Oberösterreich den Chatverlauf. Die deutschen Kollegen durchsuchen daraufhin die Wohnung des 16-jährigen und finden dort Waffen, mehrere Messer, eine Liste mit Namen und einen Abschiedsbrief.

Die Schule wird aus Sicherheitsgründen einen Tag geschlossen. Der Verdächtige gibt an, dass er frustriert gewesen sei, weil er in der Schule ständig gemobbt wurde.

Wir haben bei der zuständigen Polizei Northeim/Osterod angerufen. Polizist Frank Grube sagt uns: “Der 16-jährige Oberösterreicher hat den Stein ins Rollen gebracht. Wir sind sehr dankbar, dass er so schnell reagiert hat. Auch die Polizei in Österreich hat goldrichtig gehandelt, so ist wohl eine Tragödie verhindert worden. Über die Grenze hinweg können wir nur sagen: 'Genauso sollte man handeln! Wir sind sehr ankbar'“

1/4 der Intensivbetten belegt

in Wien

Ö: über 1.000 Corona-Tote

Zahl der Neuinfektionen steigt

SPÖ verhandelt mit NEOS

Koalition

Gefährlicher Spritzenmann

Polizei fahndet

Intensivstationen-Überlastung?

Warnung von WHO-Chef

Bub (3) erschießt sich

auf Geburtstagsparty

Kontrollen im Privatbereich?

Anschober ist dagegen

Warnung vor Fake-Cops

Geld für "Corona-Behandlung"