Linzerin aus Qualm-Wohnung gerettet

(06.06.2014) Linzer Feuerwehrleute haben wieder einmal bewiesen, dass sie echte Helden sind. Beim Braten eines Fischfilets beginnt es in der Wohnung einer Frau zu brennen. Schnell ist alles so verqualmt, dass die Frau nicht mehr flüchten kann. Ein Passant schlägt Alarm.

Johannes Nöbauer von der Oberösterreich Krone:
“Als die Feuerwehr eintraf, ist es den Einsatzkräften gelungen, die am Boden liegende Frau ins Freie zu bringen. Es ist also glimpflich ausgegangen. Wäre die Frau länger dort gelegen, wäre sie wohl erstickt.“

Die Frau und ein Nachbar sind mit Rauchgasvergiftungen ins Spital gebracht worden. Der Sachschaden ist hoch.

Maradona ist tot

Fußballwelt trauert

3000$ Trinkgeld für ein Bier

Stammgast hilft vor Shutdown

Silvester: Keine Großfeuerwerke?

Dürften weitgehend ausfallen

Grammy-Frust bei Justin Bieber

falsche Kategorie?

Schottland: Gratis Binden & Co

als erstes Land der Welt

5.802 Corona-Neuinfektionen

90 weitere Todesfälle

Nikolo darf doch kommen

"Rechtliche Begründung"

Pädophiler hielt Bub (7) im Keller

Russe wehrte sich