Linzerin aus Qualm-Wohnung gerettet

(06.06.2014) Linzer Feuerwehrleute haben wieder einmal bewiesen, dass sie echte Helden sind. Beim Braten eines Fischfilets beginnt es in der Wohnung einer Frau zu brennen. Schnell ist alles so verqualmt, dass die Frau nicht mehr flüchten kann. Ein Passant schlägt Alarm.

Johannes Nöbauer von der Oberösterreich Krone:
“Als die Feuerwehr eintraf, ist es den Einsatzkräften gelungen, die am Boden liegende Frau ins Freie zu bringen. Es ist also glimpflich ausgegangen. Wäre die Frau länger dort gelegen, wäre sie wohl erstickt.“

Die Frau und ein Nachbar sind mit Rauchgasvergiftungen ins Spital gebracht worden. Der Sachschaden ist hoch.

Achterbahn: Kreischverbot

in Japan

14-Jährige kaufen Auto

um 320 Euro

Erste afroamerikanische Batwoman

Zum ersten Mal in US-Serie

Tankstellenraub in Wien

Kennst du diese Männer?

4% der Sterbefälle durch CoV

in Österreich

Baby hält Verhütungsmittel

bei der Geburt

Kids in Porno-Falle gelockt

Österreicher festgenommen

Opa pflügt mit Auto durch Feld

85-Jähriger auf wilder Irrfahrt