Linzerin aus Qualm-Wohnung gerettet

(06.06.2014) Linzer Feuerwehrleute haben wieder einmal bewiesen, dass sie echte Helden sind. Beim Braten eines Fischfilets beginnt es in der Wohnung einer Frau zu brennen. Schnell ist alles so verqualmt, dass die Frau nicht mehr flüchten kann. Ein Passant schlägt Alarm.

Johannes Nöbauer von der Oberösterreich Krone:
“Als die Feuerwehr eintraf, ist es den Einsatzkräften gelungen, die am Boden liegende Frau ins Freie zu bringen. Es ist also glimpflich ausgegangen. Wäre die Frau länger dort gelegen, wäre sie wohl erstickt.“

Die Frau und ein Nachbar sind mit Rauchgasvergiftungen ins Spital gebracht worden. Der Sachschaden ist hoch.

Wirbel um FPÖ-Corona-Wahlparty

Party ohne Maßnahmen

Corona-Tests bei Hausärzten?

Neue Forderung vom Expertenrat

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag

Neue Regelung bis März 2021

fürs Home-Office!

Scheinehen vermittelt

Sozialleistungen erschwindelt

Toter in Linz: Taxler gesucht

Erste Spur?

Autopilot: Tesla mit 150 km/h

Fahrer schläft!

Video für mehr Menschlichkeit

vom Mauthausen Komitee