Listenhunde: Beißkorb-Ausnahmen

pitbull hund 611

(22.11.2018) Nach langen Diskussionen und Verhandlungen wird heute in Wien die Novelle des Tierhaltegesetzes beschlossen. Neben der Promillegrenze für Gassi-Geher müssen künftig auch alle Hundehalter einen Sachkundenachweis erbringen. Für Listenhunde kommt zudem die heiß diskutierte generelle Beißkorbpflicht.

Doch jetzt gibt es plötzlich Ausnahmen: Bereits angemeldete Listenhunde, die älter als drei Jahre sind, sind vom Maulkorb befreit, wenn der Besitzer eine Einzelfallprüfung vor einer Kommission ablegt. Hundetrainer Sascha Steiner:
"Ich lehne diese generelle Maulkorbpflicht völlig ab. Aber diese Ausnahme sorgt ja für noch mehr Verwirrung. Wie will man das denn kontrollieren? Muss dann jeder einen speziellen Ausweis sichtbar tragen?"

Hoden werden in Soja getunkt

Warum denn das?

Schüsse in Deutschland: Tote

Bluttat in Baden-Württemberg

Neue Anklage im Doping-Skandal

Ex-ÖSV-Trainer Walter Mayer

Super-G in Kitz: Jansrud gewinnt

Matthias Mayer auf Platz 2

Regierung wird wieder angelobt

Zum zweiten Mal

Strache-Rede: Wirbel um Song

Opus prüft rechtliche Schritte

China baut Spital in 10 Tagen

Krasser Plan

Schlimmste Katze sucht Zuhause

Perdita steht zur Adoption frei