Listenhunde: Beißkorb-Ausnahmen

pitbull hund 611

(22.11.2018) Nach langen Diskussionen und Verhandlungen wird heute in Wien die Novelle des Tierhaltegesetzes beschlossen. Neben der Promillegrenze für Gassi-Geher müssen künftig auch alle Hundehalter einen Sachkundenachweis erbringen. Für Listenhunde kommt zudem die heiß diskutierte generelle Beißkorbpflicht.

Doch jetzt gibt es plötzlich Ausnahmen: Bereits angemeldete Listenhunde, die älter als drei Jahre sind, sind vom Maulkorb befreit, wenn der Besitzer eine Einzelfallprüfung vor einer Kommission ablegt. Hundetrainer Sascha Steiner:
"Ich lehne diese generelle Maulkorbpflicht völlig ab. Aber diese Ausnahme sorgt ja für noch mehr Verwirrung. Wie will man das denn kontrollieren? Muss dann jeder einen speziellen Ausweis sichtbar tragen?"

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar

Home Schooling: Es ist soweit

Eltern sind nervös

Über 9.000 Lokale kontrolliert

bundesweite Polizeikontrollen

Bärenbaby mit Hund verwechselt

Japaner irrt gewaltig