Listenhundeverbot in Klagenfurt?

(11.10.2018) Verbietet Klagenfurt tatsächlich Listenhunde? Nachdem Wien ja eine generelle Maulkorbpflicht für Pitbull, Rottweiler und Co. verhängt, könnte die Kärntner Landeshauptstadt noch einen Schritt weitergehen. Wie die “Krone“ berichtet, soll Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz nämlich über ein generelles Listenhunde-Verbot nachdenken.

Die Züchter in Kärnten sind entsetzt. Andreas Franz von der Rottweiler-Zucht “Deo Volente“:
“Man darf nicht die ganze Rasse verurteilen. Es hat noch nie einen Vorfall mit einem meiner Hunde gegeben. Ich suche aber auch sehr gut aus, wem ich einen Hund verkaufe. Und man darf nicht vergessen, dass nicht der Hund das Problem ist. Sondern immer der Besitzer.“

Lehrer wegen MNS suspendiert

haben Masken verweigert

Bei CoV-Test sexuell belästigt?

Schwere Vorwürfe in Graz

EU Strafe gegen Spieleentwickler

Valve und Koch Media betroffen

Angelobungs-Memes

Hier die besten!

Erstmalig in Deutschland!

Tod nach zweiter Corona-Infektion

Trotz geplatzter Fruchtblase

Krankenhaus weist Schwangere ab

Schwarzenegger geimpft

Corona-Impfung verabreicht

Besoffener Raser in Tirol

Bleifuß von Polizei gestoppt