Listerien in Blumenerde!

6 von 16 Proben verseucht

(12.05.2020) Schockmeldung für alle Hobby-Gärtner! Der Verein für Konsumenteninformation hat Blumenerde unter die Lupe genommen. Und 6 von 16 Proben sind mit Listerien verseucht gewesen. Diese können die Krankheit Listeriose auslösen. Die Listerien gehen zwar nicht in die Pflanzen über, beim Hantieren mit der Erde ist aber Vorsicht geboten.

Christian Undeutsch vom VKI:
„Man sollte bei der Gartenarbeit unbedingt Handschuhe tragen. Nach dem Hantieren mit der Erde gründlich die Hände waschen. Wichtig ist, dass sich vor allem Kinder keine Erde-Finger in den Mund stecken. Auf keinen Fall Erdbeeren oder anderes Selbstangebautes direkt aus dem Beet naschen, sondern vor dem Verzehr ordentlich waschen.“

Den gesamten Blumenerde-Test findest du hier

(mc)

Keine Masken mehr an Schulen

Ab Mittwoch

Affen klauen Corona-Blutprobe

Mediziner wurde attackiert

"Magier" betrog 450 Menschen

um 3,6 Millionen Euro

Mieter ertappt Einbrecher

und verfolgt ihn

Cupfinale: Salzburg - Lustenau

Titelmatch nach Corona-Pause

Maskenpflicht wird gelockert

Ab 15. Juni

Dieb bespuckt Verkäuferin

und versucht zu flüchten

Löwen attackieren Frau

wollte nur Gehege reinigen