Listerien in Blumenerde!

6 von 16 Proben verseucht

(12.05.2020) Schockmeldung für alle Hobby-Gärtner! Der Verein für Konsumenteninformation hat Blumenerde unter die Lupe genommen. Und 6 von 16 Proben sind mit Listerien verseucht gewesen. Diese können die Krankheit Listeriose auslösen. Die Listerien gehen zwar nicht in die Pflanzen über, beim Hantieren mit der Erde ist aber Vorsicht geboten.

Christian Undeutsch vom VKI:
„Man sollte bei der Gartenarbeit unbedingt Handschuhe tragen. Nach dem Hantieren mit der Erde gründlich die Hände waschen. Wichtig ist, dass sich vor allem Kinder keine Erde-Finger in den Mund stecken. Auf keinen Fall Erdbeeren oder anderes Selbstangebautes direkt aus dem Beet naschen, sondern vor dem Verzehr ordentlich waschen.“

Den gesamten Blumenerde-Test findest du hier

(mc)

Schülerinnen abgeschoben

Trotz großen Protesten

Lockdown: Kinder am Ende

AKH-Psychiatrie überbelegt

52 Kids & Teenager missbraucht

Horror-Prozess in St. Pölten

Home Schooling-Hoppalas

Haustiere, Unterwäsche und Co.

Van der Bellen

erinnert an Ende des Holocaust

Kids "online" ganz anders?

Streamer „Ninja“ erzählt

Leni Klum startet durch

mit tollen Model-Fotos

AstraZeneca

Krisen-Treffen findet jetzt statt