Lkw kracht in Reisebus

Rund 30 Verletzte

(27.09.2021) Bei der Kollision eines Reisebusses mit einem Lkw in Tiefenbach im oststeirischen Bezirk Hartberg-Fürstenfeld sind Montagvormittag rund 30 Businsassen verletzt worden. Fünf Personen trugen offenbar schwere Verletzungen davon. Sie waren ersten Informationen der Feuerwehr zufolge aber alle außer Lebensgefahr.

Der Unfall ereignete sich laut ersten Informationen der Polizei gegen 10.30 Uhr auf der Tiefenbacherstraße (L414) zwischen Kaindorf und Stubenberg. Der mit einer Pensionistengruppe besetzte Reisebus, der aus Niederösterreich sein dürfte, kippte nach dem Zusammenstoß zur Seite. Feuerwehreinsatzleiter Jürgen Liendl sprach gegenüber der APA zunächst von fünf Schwerverletzten, die aus dem Bus gerettet wurden. Laut Polizei wurden zwei Rettungshubschrauber angefordert.

(apa/makl)

Prügel mit Klobürste!

Pärchenstreit eskaliert!

Frau zwei mal gewürgt

vom eigenen Mann

Mehr Ausreisetests in NÖ und OÖ!

Lilienfeld und Amstetten

Wetten dass..?: Gäste bekannt

Erste Informationen

Jeder 6. überzieht Konto!

Alarmierend

Gast bedrohte Wirt

Mit CO2-Pistole

Mann fährt in Menschenmenge

nur Geldstrafe

Elektriker kastriert Männer

Bizarrer Fall