LKW mit Tierkadaver umgestürzt

(01.05.2014) Unappetitlicher Feuerwehreinsatz in Niederösterreich! Bei Hochwolkersdorf im Bezirk Wiener Neustadt ist ein LKW mit Tierkadavern umgestürzt. 30 Feuerwehrleute haben daraufhin weniger damit zu kämpfen gehabt, den LKW wieder aufzustellen. Das Problem war das Einsammeln der bestialisch stinkenden Tierkadaver. Die Einsatzkräfte haben mit Schutzanzügen anrücken müssen.

Ein unangenehmer Einsatz, sagt der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Hochwolkersdorf:
„Das war das schwierige an der ganzen Sache. Ein bisschen ungustiöse Arbeit. Es hat in der Ortschaft gestunken und es war windstill. Jetzt hat sich der Geruch schön ausgebreitet, damit alle was gehabt haben davon. Die Leute mit dem Schutzanzug waren geschützt mit dem Atemschutz, für die hat es nicht so gestunken.“

Fotos vom Einsatz siehst du hier!

Schule: Sicherheitsphase endet

Noch mehr Chaos ab Montag?

Kanzler Kurz einvernommen

bereits Anfang September

Schock: Frau stirbt auf Flug!

Trotz Notlandung

Mutter erstickte ihre Kinder

Lebenslange Haft und Einweisung

Verstärkte Kontrollen ab Donnerstag

Fake 3G-Nachweise

Keine COVID-19 Infektion

bei Vienna City Marathon

Blutkonserve per Drohne?

Zum ersten Mal in Ö

"3G" in der Arbeit?

auch Köstinger und Maurer dafür