LKW mit Tierkadaver umgestürzt

(01.05.2014) Unappetitlicher Feuerwehreinsatz in Niederösterreich! Bei Hochwolkersdorf im Bezirk Wiener Neustadt ist ein LKW mit Tierkadavern umgestürzt. 30 Feuerwehrleute haben daraufhin weniger damit zu kämpfen gehabt, den LKW wieder aufzustellen. Das Problem war das Einsammeln der bestialisch stinkenden Tierkadaver. Die Einsatzkräfte haben mit Schutzanzügen anrücken müssen.

Ein unangenehmer Einsatz, sagt der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Hochwolkersdorf:
„Das war das schwierige an der ganzen Sache. Ein bisschen ungustiöse Arbeit. Es hat in der Ortschaft gestunken und es war windstill. Jetzt hat sich der Geruch schön ausgebreitet, damit alle was gehabt haben davon. Die Leute mit dem Schutzanzug waren geschützt mit dem Atemschutz, für die hat es nicht so gestunken.“

Fotos vom Einsatz siehst du hier!

ÖSV Doppelsieg auf der Streif

Mayer vor Kriechmayr und Feuz

Hoden werden in Soja getunkt

Warum denn das?

Schüsse in Deutschland: Tote

Bluttat in Baden-Württemberg

Neue Anklage im Doping-Skandal

Ex-ÖSV-Trainer Walter Mayer

Super-G in Kitz: Jansrud gewinnt

Matthias Mayer auf Platz 2

Regierung wird wieder angelobt

Zum zweiten Mal

Strache-Rede: Wirbel um Song

Opus prüft rechtliche Schritte

China baut Spital in 10 Tagen

Krasser Plan