LKW mit Tierkadaver umgestürzt

(01.05.2014) Unappetitlicher Feuerwehreinsatz in Niederösterreich! Bei Hochwolkersdorf im Bezirk Wiener Neustadt ist ein LKW mit Tierkadavern umgestürzt. 30 Feuerwehrleute haben daraufhin weniger damit zu kämpfen gehabt, den LKW wieder aufzustellen. Das Problem war das Einsammeln der bestialisch stinkenden Tierkadaver. Die Einsatzkräfte haben mit Schutzanzügen anrücken müssen.

Ein unangenehmer Einsatz, sagt der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Hochwolkersdorf:
„Das war das schwierige an der ganzen Sache. Ein bisschen ungustiöse Arbeit. Es hat in der Ortschaft gestunken und es war windstill. Jetzt hat sich der Geruch schön ausgebreitet, damit alle was gehabt haben davon. Die Leute mit dem Schutzanzug waren geschützt mit dem Atemschutz, für die hat es nicht so gestunken.“

Fotos vom Einsatz siehst du hier!

Mann von Müllwagen getötet

90-Jähriger wurde überrollt

Adele zeigt neue Figur

Sängerin hat 45kg weniger

Pferd fast zu Tode gefüttert

von Urlaubern

Randale im Urlaubsflieger

Prügel für Maskenverweigerer

Frau gebar Baby am Strand

Schwangerschaft nicht bemerkt

Dauerregen: Feuerwehr gewarnt

100 Liter und mehr pro m²

Handel: Bonus & Maskenpause?

Supermarkt-Angestellte leiden

Freibäder drohen mit Schließung

Besucher seien zu unvorsichtig