LKW mit Tierkadaver umgestürzt

(01.05.2014) Unappetitlicher Feuerwehreinsatz in Niederösterreich! Bei Hochwolkersdorf im Bezirk Wiener Neustadt ist ein LKW mit Tierkadavern umgestürzt. 30 Feuerwehrleute haben daraufhin weniger damit zu kämpfen gehabt, den LKW wieder aufzustellen. Das Problem war das Einsammeln der bestialisch stinkenden Tierkadaver. Die Einsatzkräfte haben mit Schutzanzügen anrücken müssen.

Ein unangenehmer Einsatz, sagt der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Hochwolkersdorf:

„Das war das schwierige an der ganzen Sache. Ein bisschen ungustiöse Arbeit. Es hat in der Ortschaft gestunken und es war windstill. Jetzt hat sich der Geruch schön ausgebreitet, damit alle was gehabt haben davon. Die Leute mit dem Schutzanzug waren geschützt mit dem Atemschutz, für die hat es nicht so gestunken.“

Fotos vom Einsatz siehst du hier!

Riesige Rauchsäule

Großbrand in Chicago

Wohnhausbrand in Frankreich

Mutter und sieben Kinder sterben

Ausweitung des Krieges?

Atomkrieg: Risiko hoch

Kampfpanzer in Österreich

In Wels wird ausgebildet

Kombi-Bronze für Haaser

Brignone gewann Gold

Ktn.: Vergewaltigungsprozess

28-Jähriger verurteilt

Bald ist Valentinstag!

Pflanzen wieder am beliebtesten

Preisbremse bei Mieten?

Regierungsparteien suchen Lösung