Ein Loch im Pazifik?

Was ist da denn los?

(08.11.2021) Der Pazifik hat ein Loch! Ein schlechter Scherz oder gibt es für diesen Umstand eine logische Erklärung?

Eine riesige Wassermenge und mittendrin ein schwarzes Loch. Vielleicht hat jemand den Stöpsel gezogen und das Wasser läuft bald ab? Das würde zumindest den steigenden Meeresspiegel etwas aufhalten. Vielleicht hat die Regierung die Stelle auf der Landkarte geschwärzt. Möglicherweise kreist dort ein UFO und die Satelliten haben es zufälligerweise eingefangen. Alles Theorien, welche die Internetgemeinde bereits aufgestellt hat. In sämtlichen Netzwerken wird nun diskutiert, was es mit dem Loch auf sich hat. Gefunden hat es ein Mann auf Google Maps. Mit den richtigen Koordinaten kann man seine Spur nachverfolgen und siehe da….

Es sieht tatsächlich so aus, als würde sich ein schwarzes Loch in der Mitte des Pazifiks befinden. Manche meinen, hier musste Google etwas zensieren. So etwas kommt ziemlich oft vor, beispielsweise bei der Ansicht einer Militärbasis. Doch für diesen Anblick gibt es eine viel einfachere Erklärung. Es handelt sich hierbei um eine Insel, genannt „Vostok“ im Südpazifik. Sie ist unbewohnt und erst rund 620 Kilometer westlich von ihr findet man die nächste Insel mit Einwohner. Von oben sieht der Ort schwarz aus, in Wirklichkeit ist er dunkelgrün. Die Insel ist nämlich voll bewachsen mit Pisonia-Bäumen. Sie bilden einen dichten Wald, der als schwarzes Loch wahrgenommen werden kann. Zoomt man jedoch weiter rein, kann man die Struktur und den Farbunterschied erkennen.

Das Bild bietet dennoch viel Raum für zahlreiche Theorien rund um das Loch im Meer. Mit Sicherheit werden sich einige auch nicht so schnell mit dieser Erklärung abfinden. Aber um der Sache auf den Grund zu gehen, ist die kleine „Vostok“ wahrscheinlich doch zu weit weg!

(NB)

Putin verleiht Snowden russische Staatsbürgerschaft

Whistleblower

Impftermine in Wien schnell weg

Affenpocken

Benzin ins Lagerfeuer gegossen

11-Jährige verletzt

Mobilmachung eskaliert

Reservist schießt auf Einberufungsleiter

Frist verlängert

Energiekostenausgleich

Amoklauf an russischer Schule

Mehrere Tote

16-Jähriger auf A8 getötet!

Von 19-Jähriger überfahren

Leichen hunderter Menschen

Weitere Massengräber entdeckt!