Lockdown und Arbeit!

Wer muss nicht arbeiten?

(22.11.2021) Österreich betätigte zum vierten Mal den Not-Stopp und sucht nun den Exit aus der Coronakrise. Seit dem heutigen Montag ist das Leben im ganzen Land wieder einmal zum Stillstand gekommen.

Wer muss im Lockdown nicht arbeiten?

Mit Beginn des heutigen Lockdowns wird eine alte Regel nun wiederbelebt. Die damalige Verordnung zur Dienstfreistellung von Menschen mit schweren Vorerkrankungen tritt ab sofort wieder in Kraft. Diese Verordnung erleichtert es Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen - welche in eine Risikogruppe fallen - von der Arbeit fern zu bleiben. Dafür benötigen sie aber ein Attest.

Es braucht ein Attest

Das Risiko-Attest kann dem Arbeitgeber oder der Arbeitgeberin vorgelegt werden. Daraufhin muss dieser Homeoffice und eventuelle andere mögliche Schutzmaßnahmen prüfen. Falls es keine Möglichkeiten zu einem sicheren Arbeitsumfeld gibt, kann die betroffene Arbeitnehmerin oder der Arbeitnehmer freigestellt werden.

Arbeitgeber erhalten 100% der Entgeltkosten zurück.

(MD)

Schüler von Lehrer erschlagen

"social" falsch geschrieben

Klimabonus erst in 4. Filiale

Geht Postfilialen das Geld aus?

"Abstimmung" in Ukraine

Scheinreferenden bis 15 Uhr!

Spektakulärer Unfall in Tirol

Auto stürzt 40 Meter ab

Fall-Leonie: Prozessauftakt

Prozess gegen drei Männer

NASA-Sonde: Abwehr-Test

Absichtlich in Asteroiden gekracht

CoV: Rollt Mega-Welle an?

"Schwierige Monate vor uns"

Wanda-Keyboarder verstorben

Christian Hummer ist tot