Löscht Google wirklich Daten?

(14.05.2014) „Ein großer Schritt für die User“ – so reagieren Datenschützer auf das gestrige EuGH-Urteil. Der Suchmaschinenbetreiber Google kann demnach dazu verpflichtet werden, Verweise auf Webseiten mit sensiblen persönlichen Daten aus seiner Ergebnisliste zu streichen. Experten warnen aber auch vor zu viel Euphorie. Denn völlig verschwinden werden diese Daten nie.

Datenschützer Georg Markus Kainz:
“Google und Co. haben natürlich riesige Datenspeicher. Und darauf bleiben diese Informationen erhalten. Wir bekommen letztlich vorgegaukelt, dass es diese Daten nicht mehr gibt. Völlig gelöscht werden sie allerdings wohl nie.“

Blick hinter Tapetentür!

Video: Was steckt dahinter?

Stress macht Haare grau

Stresshormone killen Farbe

Coronavirus:

Verdachtsfall in Klagenfurt!

Frau erstickt an Kuchen

Wettessen in Australien

Wem gehört dieser Hund?

Wien: Chihuahua gerettet

Erstes weibliches Eis!

Twinni bekommt eine Schwester

Weltweite Trauer um Kobe Bryant

Von Obama bis Ronaldo

Schafft Thiem Sensation?

Viertelfinale wartet