Löwe erschossen: Shitstorm gegen Zoo

(29.09.2016) Ein Shitstorm tobt heute über dem Zoo von Leipzig. Dort sind heute zwei Löwen aus dem Gehege ausgebrochen und einer hat erschossen werden müssen.

Das ist passiert: In der Früh, als der Zoo noch geschlossen ist, entkommen die jungen Löwen Majo und Motshegetsi. Das gesamte Gelände wird abgeriegelt. Sogar Polizisten mit Maschinenpistolen rücken an. Majo wird ins Gehege zurückgedrängt, Motshegetsi will man betäuben. Das gelingt aber nicht. Daher wird er erschossen.

“Der Verlust macht uns extrem traurig, aber die Entscheidung zum Schutz von Menschenleben war unausweichlich“, heißt es in einem Facebook-Posting des Zoos.

Das Internet reagiert wütend. Auf der Facebook-Seite des Zoos machen viele User ihrem Ärger Luft.

Rauchwolke über Wien

Großeinsatz in Liesing

Hundeattacke in England

34-Jähriger stirbt

Junge Frau missbraucht

Drei Jahre Haft für Wiener Taxler

Nach Jahrhundertflut 2002

OÖ: 1.080 Schutzmaßnahmen umgesetzt

Affenpocken in Österreich

198 Fälle, 57 wieder genesen

Wollte "Aussicht genießen"

Mann klettert auf Stephansdom

Wird Moskau abziehen?

Rund um AKW Saporischschja

Baby erlitt Schütteltrauma

Mutter in U-Haft