Long Covid: Kein Bock auf Sex

Libido-Verlust durch Corona

(06.08.2021) Wird das Corona-Virus auch noch zum absoluten Lustkiller? Jetzt berichten immer mehr Long-Covid-Patienten, dass sie seit der Infektion mit dem Virus keinen Bock auf Sex hätten. Das liegt nicht nur am allgemeinen Unwohlsein, sondern vor allem am coronabedingten Verlust des Geruchssinns. Auch wenn die eigentliche Erkrankung bereits vorbei ist, leiden viele noch monatelang unter Geruchsstörungen.

Und das sorgt eben für die Flaute im Bett, so Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
"Der Geruchssinn spielt beim Sex eine entscheidende Rolle. Leider können wir dieses Phänomen tatsächlich sehr häufig beobachten. Long Covid-Patienten fühlen sich generell stark eingeschränkt, da hat man dann ohnehin schon keine Lust auf Sex. Wenn man dann aber noch dazu nichts riecht, dann geht natürlich im Schlafzimmer gar nichts."

(mc)

Start zur ISS Raumstation

Trotz Russland-Krieg

Warten auf den Klimabonus!

Mehr als 1 Million fehlen noch

Teenie-Clique narrt Polizei

Strafunmündig: Diskussion

19 Grad in Theater und Museen

Energiesparmaßnahmen fix

Umweltalarm in Leibnitz

Salpetersäure ausgetreten

Hilfeschrei aus den Tierheimen

Heute ist Welttierschutztag

Duma ratifiziert Annexion

Keine Gegenstimmen!

Durchfall-Desaster

Hund förmlich "explodiert"