Love Scam: Trausende Euro weg

Verliebte Kärntnerin böse geprellt

Fieser Fall von Love-Scamming in Kärnten. Eine 38-jährige Wolfsbergerin lernt im Netz einen vermeintlichen Geschäftsmann aus Frankreich kennen. Der erzählt der Frau, dass er der Erbe einer französischen Fabrik sei. Um eine weitere Erbschaft annehmen zu können, bräuchte er aber schnell Geld.

Elisabeth Nachbar von der Kärntner Krone:
“Sie hat sich dann unsterblich in ihn verliebt und ihm mehrfach einige tausend Euro überwiesen. Nur war der Franzose dann eben scheinbar doch nicht derjenige, als der er sich ausgegeben hatte. Jedenfalls hat er plötzlich den Kontakt abgebrochen.“

Das Geld ist natürlich futsch, vom Täter fehlt jede Spur.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

So viel Schnee!

Jetzt auch Hochwassergefahr

Frau von Straßenbahn getötet

Tragödie in Linz

Zahnarzt entlässt Angestellte

Sie bittet ihn, netter zu sein

Lehrer-Bewertung via App

"Lernsieg" jetzt online

Keine Likes mehr auf Insta?

Test startet heute

Tourist stirbt wegen Selfie

beim Wasserfall

Haben Katzen ihre 5 Minuten?

Das steckt dahinter!

Mann spritzt Schülerin Mittel

Horror-Überfall