Low Line: Erster Unterwelt-Park!

(21.07.2016) Ein spektakuläres Projekt in New York ist jetzt fix: Die Low Line kommt! Das wird der erste unterirdische Park überhaupt sein. In einer alten U-Straba-Station wird eine Oase, in der Größe eines Fußballfeldes, geschaffen! Denn die Stadt wird immer enger und hat keinen Platz zum Atmen, dass soll der Park ändern. Und: Auch im Winter bekommt die Stadt so ein wenig Ruhe. Einer der beiden Architekten, Dan Barasch erklärt das unglaubliche Projekt:

"Unser Plan ist es: Echtes Sonnenlicht unter die Erde zu bekommen. Mit einem System, das das Licht oben einfängt und es über die Gehsteige nach unten lässt. Dieses natürliche Licht wird dann Bäume und Pflanzen unterirdisch wachsen lassen! Wir wollen in der Gegend mehr Grünfläche schaffen. Aber noch wichtiger: Wir schaffen eine Community. Im Winter willst du bestimmt nicht draußen im Park sitzen. Die Low Line wird ein vier Jahreszeiten Park werden, in der sich die Stadt erholen kann."

Testpflicht für Grenzpendler

in Bayern

TV-Duell: Biden vs.Trump

Letztes vor US-Wahl

Europa: Infektionen verdoppelt

innerhalb von 10 Tagen

Neue Covid-Maßnahmen

doch erst ab Sonntag!

Maßnahmen ab Sonntag: "Schwach"

Mega-Kritik an Regierung

OÖ: Lamas als Hirtenhunde

Spuckende Bodyguards für Schafe

CoV-Ampel: 21 Bezirke auf Rot

fast ganz Ö betroffen

Mikroplastik in Babyflaschen

Forscher schlagen Alarm