Low Line: Erster Unterwelt-Park!

(21.07.2016) Ein spektakuläres Projekt in New York ist jetzt fix: Die Low Line kommt! Das wird der erste unterirdische Park überhaupt sein. In einer alten U-Straba-Station wird eine Oase, in der Größe eines Fußballfeldes, geschaffen! Denn die Stadt wird immer enger und hat keinen Platz zum Atmen, dass soll der Park ändern. Und: Auch im Winter bekommt die Stadt so ein wenig Ruhe. Einer der beiden Architekten, Dan Barasch erklärt das unglaubliche Projekt:

"Unser Plan ist es: Echtes Sonnenlicht unter die Erde zu bekommen. Mit einem System, das das Licht oben einfängt und es über die Gehsteige nach unten lässt. Dieses natürliche Licht wird dann Bäume und Pflanzen unterirdisch wachsen lassen! Wir wollen in der Gegend mehr Grünfläche schaffen. Aber noch wichtiger: Wir schaffen eine Community. Im Winter willst du bestimmt nicht draußen im Park sitzen. Die Low Line wird ein vier Jahreszeiten Park werden, in der sich die Stadt erholen kann."

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich

Decke eingestürzt

2 Schwerverletzte in Wien

Straßensperren in Neuseeland

Für Seelöwenfamilie