Lufthansa: Mega-Streik bricht an

Flugzeug 1 611

(02.04.2014) Ebbe im deutschen Luftraum! Die Lufthansa-Piloten gehen heute in den dreitägigen Mega-Streik. Die Fluglinie muss bis einschließlich Freitag mindestens 3800 Flüge streichen – darunter auch 150 Österreich-Flüge. Insgesamt sind rund 425.000 Passagiere betroffen. Die Tochtergesellschaft Austrian Airlines ist vom Streik ausgenommen, bittet die Passagiere allerdings, sich wegen möglicher Anschlussflüge zu informieren. Konsumentenschützer raten betroffenen Österreichern sich umgehend mit der Lufthansa in Verbindung zu setzen.

Barbara Forster vom Europäischen Verbraucherzentrum:
“Wenn mein Flug gestrichen wird, habe ich die Wahl: Entweder die Lufthansa bucht mich um oder ich hole mir mein Geld retour. Sollte man auf einem Flughafen festsitzen, muss die Fluglinie für Verpflegung und auch Übernachtung sorgen. Sollte man selbst zahlen, muss man sich unbedingt die Rechnungen aufheben, damit man sich die Kosten im Nachhinein zurückholen kann.“

Die Lufthansa aktualisiert auf ihrer Homepage rund um die Uhr eine Liste der betroffenen Flüge

Teenies drücken Katze Auge aus

Schreckliche Tierquälerei

Heute Sternschnuppen-Regen

Perseiden erreichen Höhepunkt

Fünffachmord in Kitzbühel

Angeklagter bekennt sich schuldig

Kind im heißen Auto vergessen

in Innsbruck

Leichenfund in Mörbisch

Hinweise auf Fremdverschulden

Frau hängt am Balkon

Drama in der STMK

Riesenschlange in Wohnhaus

Sohn findet sie

Menschen chillen in Kreisen

Schutzmaßnahme gegen Corona