Luxus Yacht

in Flammen

(18.02.2021) Autsch! Das tut weh. So eine schöne Yacht. Schade drum. Vor der malaysischen Touristen-Insel Langkawi ist die Luxux-Yacht "Le Phocea" in Brand geraten, zu deren Vorbesitzern der französische Geschäftsmann Bernard Tapie gehört. Der 75 Meter lange Viermaster stand heute vier Kilometer vor Langkawi in Flammen, wie die Küstenwache mitteilte. Sieben Besatzungsmitglieder konnten unverletzt gerettet werden.

"Treibstoff ist nicht ausgetreten, wir werden die Lage weiter im Blick behalten", sagte Mohamad Zawawi Abdullah von der Küstenwache. Die "Phocea" wurde 1976 für den Skipper Alain Colas gebaut. In den 1980er und 1990er-Jahren gehörte sie Tapie. Dann wurde sie von der libanesischen Millionärin Mona Ajub gekauft. Zuletzt soll nach Presseberichten der französische Geschäftsmann Xavier Niel als Co-Eigner aufgetreten sein.

(FD)

ÖSV-Snowboarder räumen ab

Gold und Silber

LGBTQ-Aktivistinnen in Polen

Freispruch nach Marienbild Skandal

Tierschutzvolksbegehren

so geht es weiter

Öffentliche Schanigärten

Lichtblick für Wien

Volvo setzt auf E-Mobilität

Ab 2030 nur noch Elektroautos

Claudio Coccoluto

Star Dj verstorben

Angelina Jolie verkauft Gemälde

um satte 9,5 Mio. Euro

"Fake" Tom Cruise auf TikTok

Begeisterung im Netz