Luxus Yacht

in Flammen

(18.02.2021) Autsch! Das tut weh. So eine schöne Yacht. Schade drum. Vor der malaysischen Touristen-Insel Langkawi ist die Luxux-Yacht "Le Phocea" in Brand geraten, zu deren Vorbesitzern der französische Geschäftsmann Bernard Tapie gehört. Der 75 Meter lange Viermaster stand heute vier Kilometer vor Langkawi in Flammen, wie die Küstenwache mitteilte. Sieben Besatzungsmitglieder konnten unverletzt gerettet werden.

"Treibstoff ist nicht ausgetreten, wir werden die Lage weiter im Blick behalten", sagte Mohamad Zawawi Abdullah von der Küstenwache. Die "Phocea" wurde 1976 für den Skipper Alain Colas gebaut. In den 1980er und 1990er-Jahren gehörte sie Tapie. Dann wurde sie von der libanesischen Millionärin Mona Ajub gekauft. Zuletzt soll nach Presseberichten der französische Geschäftsmann Xavier Niel als Co-Eigner aufgetreten sein.

(FD)

Aus für Russen-McDonald's

McDonald's zieht sich aus Land zurück

Kleinkind totgebissen

Tödliche Hundeattacken in England

Hitzewelle in Italien

Spitzenwerte von bis zu 34 Grad

Kein 3G bei Einreise nach Ö.!

Seit Mitternacht

Missbrauch im Kindergarten

Kids sollen getestet werden

EU kündigt Vertrag mit Valneva

Kein österr. Totimpfstoff!

Städte ‚dimmen‘ Straßenlaternen!

Wegen hoher Energiepreise

OÖ: Fliegender Opa unverletzt!

78-Jähriger Paragleiter in Baum