Luxus-Pensionen für Politiker

(07.10.2013) Luxus-Pension für die Noch-Ministerin! Für Wirbel sorgt die künftige Pension von Claudia Schmied. Die Unterrichtsministerin ist von 2004 bis 2007 im Vorstand der Kommunalkredit tätig gewesen. Jetzt soll Schmied von der Pleite-Bank eine jährliche Zusatzpension von rund 70.000 Euro bekommen. Doch auch andere Alt-Politiker kassieren im Ruhestand mächtig ab. Ex-Kanzler Franz Vranitzky soll mit Zusatzpension monatlich fast 26.000 Euro bekommen. Auch Wolfgang Schüssel soll sich über mehr als 15.000 Euro pro Monat freuen dürfen. Die Opposition steigt auf die Barrikaden und fordert rasche Änderungen. Grünen-Chefin Eva Glawischnig:

„Es muss hier einfach eine Obergrenze geben. Und die sollte bei 3.000 Euro liegen. Diese Luxus-Pensionen müssen einfach abgeschafft werden. Nicht nur künftig. Auch die aktuellen Pensionen der Alt-Politiker müssen angepasst werden.“

Keine Masken mehr an Schulen

Ab Mittwoch

Affen klauen Corona-Blutprobe

Mediziner wurde attackiert

"Magier" betrog 450 Menschen

um 3,6 Millionen Euro

Mieter ertappt Einbrecher

und verfolgt ihn

Cupfinale: Salzburg - Lustenau

Titelmatch nach Corona-Pause

Maskenpflicht wird gelockert

Ab 15. Juni

Dieb bespuckt Verkäuferin

und versucht zu flüchten

Löwen attackieren Frau

wollte nur Gehege reinigen