Macheten-Attacke in Tirol

(01.05.2014) Machetenattacke in Innsbruck! Ein erst 16-Jähriger ist mit einem riesigen Messer, Pfefferspray und einer Schreckschusspistole bewaffnet auf einen 32-jährigen Mann losgegangen. Und zwar in einem Wettlokal in Innsbruck. Der Bursche sprüht auf den 32-Jährigen ein, gleichzeitig sticht er mit der Machete mehrmals zu. Dann ergreift er die Flucht.

Die Hintergründe sind unklar, so Lukas Ettmayer von der Tiroler Polizei: „Der 32-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt, das Opfer ist noch nicht vernehmungsfähig. Wir haben derzeit noch keine Hintergründe und wissen nicht über das Motiv Bescheid. Der Beschuldigte ist noch flüchtig, wir fahnden derzeit nach ihm.“

Eine Attacke mit einem machetenähnlichen Messer sorgt bei der Polizei in Tirol für Kopfschütteln! In Innsbruck stürmt ein erst 16-Jähriger in ein Wettlokal, außer der Machete hat er auch noch Pfefferspray und eine Schreckpistole mit. Aber der Minderjährige hat ein Ziel: Er attackiert einen 32-Jährigen. Lukas Ettmayer von der Polizei. OT ettmayer - was passiert Das Motiv ist völlig unklar, die Fahndung nach dem 16-Jährigen läuft.

Schock: über 600 Intensivpatienten

Die Lage spitzt sich zu

Bilanz der jüngsten Corona-Demo

Festnahmen und Pfefferspray

Fisch & Gecko: "Energiefresser"

Haustier-Stromverbrauch-Check

Begräbnis Prinz Philip

Termin ist fix

Corona-Demos in Wien

Polizei setzt Pfefferspray ein

15-Jähriger droht mit Amok-Lauf

Bei Kanzler-Chat

Impfungen ab 12 Jahren?

Pfizer stellt US-Antrag

Lienz statt Linz?

Taxifahrer hilft aus