Madonna zieht Koks vor Kamera

Merkwürdiges Instagram-Video

(21.03.2022) Die 63-jährige „Queen of Pop“ will auf Instagram die Werbetrommel für den Remix ihres Songs „Frozen“ rühren, muss allerdings erst abwarten, bis das Koks wirkt.

In dem knapp 40-sekündigem Instagram-Video sehen Fans der Sängerin, was hinter den Kulissen abgeht. Während Madonna immer wieder versucht, den neuen Remix anzuteasern, muss sie zu Drogen und Alkohol greifen, um fokussiert zu bleiben. Nachdem sie ein Glas Wein runterkippt, folgen wilde Tanzeinlagen und die Aussage: „Hallo, ich bin betrunken.“ Sekunden später zieht die 63-Jährige mehrmals kräftig die Nase hoch und gibt zu, dass sie noch etwas warten muss, bis das Kokain wirkt. Nachdem die Droge ihr offensichtlich neue Energie schenkt, versucht sie sich als Kämpferin. Madonna droht dem Kameramann auch, die Polizei zu rufen, wenn jemand sie berühren sollte. Letztendlich gelingt es der Sängerin mehr oder weniger, den Song anzukündigen. Auch wenn es sich bei dem Video sicher um einen Scherz handelt, ist es ziemlich uncool, den Umgang mit Alkohol und Drogen so zu verharmlosen.

(CP)

OÖ: Unfall in luftiger Höhe

Zusammenstoß zweier Leichtflugzeuge

VdB kandidiert wieder

Bundespräsidentschaftswahl

Affenpocken in Österreich

Erster Fall in Wien bestätigt

NÖ: Schwerer Verkehrsunfall

Ein Toter und vier Verletzte

Förderung bei Heizungstausch

Bund zahlt mehr als die Hälfte

Buben entfachen Waldbrand

Beim Spielen

Tote bei Flugzeugabsturz

Offenbar Familie mit Kind tot

Bibi und Julian getrennt

Youtuber-Paar geht getrennte Wege