CO-Vergiftung nach Lokalbesuch

(01.10.2013) In Wien endet ein Lokalbesuch für ein 14-jähriges Mädchen mit einer Kohlenmonoxid Vergiftung! Das Mädchen ist zusammen mit einer gleichaltrigen Freundin in einem Gürtellokal unterwegs. Als die beiden nach Hause fahren, bricht die 14-Jährige in der U-Bahn bewusstlos zusammen. Im Krankenhaus stellt sich heraus: Das Mädchen hat eine Kohlenmonoxid-Vergiftung. Die Polizei fährt sofort in das Lokal, um eine mögliche Ursache herauszufinden. Adina Mircioane von der Wiener Polizei:

„Die dort anwesenden Gäste sind dann sofort aus dem Lokal gebracht worden. Man hat dann die Ursache gesucht und ist auch sehr schnell fündig geworden. Es dürfte eine defekte Lüftung und eine defekte Gastherme für den Unfall verantwortlich sein.“

Das Mädchen ist mittlerweile außer Lebensgefahr.

Tierquäler verstümmelt Ente

Prämie für Hinweise

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet

Zeugnis: Bitte lerne im Sommer

Ende des Corona-Semesters