Mädchen fast verdurstet

musste aus Lacke trinken

(30.07.2020) Ein Prozess in St.Pölten sorgt für Aufsehen! Eine Pflegemutter soll ihr Pflegekind dramatisch vernachlässigt haben. Das berichtet heute die Kronen Zeitung.

Das damals 7-jährige Mädchen soll so schwach gewesen sein, dass es nicht einmal mehr die Stufen in ihrer Volksschule hinaufsteigen konnte. Knapp 13 Kilogramm wog es zu diesem Zeitpunkt. Das ist genau so viel, wie es im Alter von 15 Monaten gewogen hatte, als es zur Pflegemutter nach Niederösterreich gekommen war. Laut Gutachter Salvatore Giacomuzzi war das Mädchen ein „sterbendes Kind“, als es endlich im Spital aufgenommen worden war. Ein so niedriges Gewicht sei laut ihm gar nicht möglich ohne ständige Nahrungskarenz. Das Mädchen hat vor lauter Hunger sogar die Jause ihrer Mitschüler geklaut. Einmal sei sie so durstig gewesen, dass sie aus einer Regenlacke getrunken habe.

Dir Pflegemutter hatte das Mädchen neben ihren drei eigenen Kinder aufgenommen. Diese waren zu dem Zeitpunkt aber schon fast erwachsen. Sie soll das Kind eingesperrt, geschlagen und mit Handschellen ans Bett gefesselt haben. Eindeutige Male hätten den Missbrauch bewiesen, so die Staatsanwaltschaft. Sie schildert zudem, dass die Kleine jahrelang auch nicht geduscht, gekämmt, mit frischer Wäsche versorgt worden sei. Sobald im Kindergarten etwas davon aufgefallen war, wurde dieser rasch gewechselt.

Trotz einer dicken Akte beim Jugendamt ist nie jemand eingeschritten. Begonnene Ermittlungen wurden eingestellt. Erst eine beherzte Lehrerin schlug dermaßen Krach, dass es zur Anzeige und jetzt auch zum Prozess kam. Bei der Pflegemutter stoßen diese Vorwürfe auf Unverständnis. Sie hätte doch eh ihr Möglichstes getan, sei bei Kinderärzten gewesen. Sie wisse auch nicht, warum das Kind diese Grausamkeiten behauptet. Das Mädchen ist aktuell in einer Wohngruppe untergebracht. Sie ist innerhalb weniger Monate mehr als fünf Zentimeter gewachsen und hat ihr Gewicht fast verdoppelt. Der Prozess wurde vertagt.

(ap)

Adria: Immer mehr Haie

Fische sehr küstennah

2 Tote in Wohnhaus gefunden

Noch unklar ob Verbrechen

Größtes Kokainlabor entdeckt

in den Niederlanden

Asteroid rast an Erde vorbei

mit ziemlich knappem Abstand

Corona-Impfung zugelassen

in Russland

Diebin ohrfeigte Verkäuferin

wollte Diebesgut nicht abgeben

Von Hund in den Kopf gebissen

Zehnjähriger verletzt

Auf Grillplatz Hand abgehackt

21-Jähriger schwer verletzt