Mädchen isst Eis und stirbt

Drama um 9-Jährige

Eine junge Britin isst während des Spanien-Urlaubs ein Eis, wenig später ist sie tot. Diese Horror-Story sorgt derzeit im Netz für Entsetzen. Die 9-Jährige macht mit ihren Eltern Ferien an der Costa del Sol, sie gönnt sich im Hotel ein Eis. Welche Sorte genau, das ist derzeit noch unklar. Die Kleine reagiert jedenfalls auf irgendeine Zutat extrem allergisch und erleidet schließlich einen anaphylaktischen Schock.

Fast zwei Tage lang kämpfen die Ärzte im Krankenhaus um das Leben der Kleinen. Vergeblich: Ihr Körper gibt schließlich auf. Die Ermittlungen laufen jetzt auf Hochtouren, das Kind soll aber gegen Milch und Nüsse allergisch gewesen sein.

Notarzt Christoph Arneiz:
"Gerade bei Kindern lösen Nahrungsmittel am häufigsten einen anaphylaktischen Schock aus. Das ist die schwerste Form der allergischen Reaktion und es kommt wirklich in kürzester Zeit zu einem lebensbedrohlichen Zustand. Das Immunsystem spielt einfach völlig verrückt."

Polizeigewalt bei Klima-Demo

Aktivist vor Gericht

Wieder Hitze: Heißester Sommer?

"Es deutet viel darauf hin"

Mega-Schnäppchen auf Amazon

12.000-Euro-Produkt für knapp 100

Berlin bekommt Bums-Boxen

Schäferstündchen am Straßenrand

Erster DJ im Weltall!

WCD schickt ihn auf ISS

15 Tonnen Eis schmelzen davon

Verrückter Vorfall in Deutschland

Katze löst schweren Crash aus!

In Salzburg

Test: Instagram ohne Likes

Schluss mit Konkurrenzkampf?